Stollenanlagen
 

Home Up Gerätedepot Lorch Zentraler Bergungsort Stollenanlagen ESKIMO

 

Home
Up

Im Landkreis Südwestpfalz gab es neben etlichen oberirdischen Depots der US Army  auch unzählige unterirdische Stollenanlagen, welche zur Lagerung von allen möglichen Dingen dienten. Diese Stollen wurden bereits in den 30er-Jahren von RAD und Wehrmacht errichtet und waren im Konzept des Westwalls – der einstigen Westbefestigung des Deutschen Reiches   fest eingebunden.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde der Westwall mitsamt etlicher Stollenanlagen „desarmiert“. Viele Stollen blieben davon verschont, andere wurden komplett gesprengt. In den 50er-Jahren hatte die US Army sowie die noch junge Bundeswehr Interesse an der Nutzung dieser Stollenanlagen.

 

Einige der Stollen wurden bereits nach geringfügigen Bauarbeiten als Lagerorte für Gefechtsfeldverpflegung der US Army verwendet, den sog. „C-Rations“. Andere Stollenanlagen mussten hingegen aufwendig hergerichtet werden, dazu gehören unter anderem die Hohlgangsysteme „Buchwäldchen“ und „Wahlbacher Hof“, welche sich bei Zweibrücken befanden. Diese waren massiv versprengt und wurden auch nur teilweiße wieder hergerichtet.
Zwischen 1950 und 1993 wurden von der US Army und der Bundeswehr insgesamt 36 Stollen genutzt, der größte Teil davon als Lager für Verpflegung, Ersatzteile, Betriebsstoffe, Sanitätsmaterial und ein kleiner Teil auch für die Lagerung von Waffen und Munition.

In Ruppertsweiler und Kindsbach bei Kaiserslautern entstanden NATO-Kommandozentralen aus einstigen Divisionsgefechtsständen der Wehrmacht. In Massweiler war bis in die 60er-Jahre das einzige offiziell bekannte unterirdische Sonderwaffenlager in Deutschland. Es gibt zwar Gerüchte, das bis 1960 in anderen Stollenanlagen Sonderwaffen lagerten (u.a. Dahn und Dellfeld-Falkenbusch), diese konnten jedoch noch nicht bestätigt werden. Nach dem Kalten Krieg bestand kein Bedarf mehr für diese Lagerkapazitäten und die Stollen gingen an die Grundstückeigner bzw. an die Bundesrepublik zurück.

Stollenanlage "Buchwäldchen"

     
     

Stollenanlage "Wahlbacher Hof"