1970 wurde Observation Post "Oscar" eingerichtet, um die Einfallschneise Nordhausen - Witzenhausen ebenfalls beobachtungsmäßig zu erfassen. "Oscar" wurde am 1. Januar 1971 eröffnet. Der Point hatte nicht sehr lange Bestand, bereits 1976 wurde "Oscar" wieder aufgegeben.

Oscar weist einige Besonderheiten auf. Zum einen stand der Beobachtungsturm fast 250 Meter von den Gebäuden entfernt, zum anderen befanden sich direkt am Turm ein kleiner Heliport, und der Turm selbst war aus Holz gebaut.

Heute finden sich keine offensichtlichen Spuren mehr. Die Stelle, an der die Baracken standen wurde durch die Bahn - Neubaustrecke nach Arenshausen vollkommen überbaut, von der Pflasterung sind nur geringe Reste übrig geblieben. Vom Heliport findet man noch Fundamente, ebenso an der Stelle wo der Beobachtungsturm stand.

Pflastersteine ins Nichts Turmfundamente Heliportfundament Ausblick von Oscar
   
  Die Grenze aus "Oscarsicht"